Mittwoch, 21. Dezember 2016

gesticktes "Herz aus Herzen"

Zu guter Letzt habe ich noch ein Herz gestickt, um mal wieder eine 3er Serie vollständig zu bekommen. Das Herz besteht aus vielen weiteren Herzen, die sich um ein mittig angeordnetes Herz ranken:
Gesticktes Herz aus Herzen
Die Vorlage hierzu stammt von einer russischen homepage, auf der Ihr noch viele weitere Stickvorlagen finden könnt. 

Damit dieses Herz-Stickbild zu den vorherigen beiden passt, habe ich das große Herz in der Mitte aus grauem Garn gestickt und die Herzen darum in rot, 4 davon aus rotem Glitzergarn. Gestickt habe ich dreifäidg auf einem 54ct AIDA Baumwollstoff. 

Fertig ist meine 3er Serie zum Thema "Liebe"


Fertig gerahmt und mit Passepartouts versehen sehen die 3 kleinen Bildchen gleich ganz anders aus, etwas ruhiger und weniger kitschig.

Mit diesem Post möchte ich mich für dieses Jahr von Euch verabschieden. Ich werde ab 03.01.2017 wieder für Euch da sein, mit spannenden neuen Projekten.

Bis dahin wünsche ich Euch ein fröhliches Weihnachtsfest mit Euren Liebsten und einen guten Start in das neue Jahr.

Dienstag, 20. Dezember 2016

gestickter "Liebesbaum"

Passend zu dem kleinen Stickbild von gestern habe ich dieses hier im Netz gefunden:
gestickter Liebesbaum
Der Baum voller Herzen mit den beiden Vögeln hat mir total gut gefallen, auch wenn er etwas kitschig sein mag. Aber manchmal muss es eben auch etwas kitschig sein. :)

Die Vorlage hierfür habe ich als instant Download bei Etsy gekauft. Farblich habe ich es versucht an das Buchstabenbild von gestern anzupassen.
Ich habe das gleiche Grau und das rote Glitzergarn verwendet, wobei ich nicht alle Herzen mit dem Glitzergarn gestickt habe, sondern nur 5. Damit die Vögel sich etwas hervorheben, habe ich diese in schwarz gestickt. (Alles dreifädig auf einem weißen 54ct AIDA Baumwollstoff)


Montag, 19. Dezember 2016

gestickte Buchstaben "Love"

Hallo Ihr Lieben, da bin ich wieder zurück aus dem Wochenende. Ich hoffe Ihr hattet einen schönen 4. Advent?
Da es nun in großen Schritten auf Weihnachten zu geht, dachte ich mir ich präsentiere Euch zum Fest der Liebe etwas Gesticktes zum Thema "Liebe".
Den Anfang macht der Schriftzug "Love", den ich im Internet über Pinterest gefunden habe.
gestickte Buchstaben "Love"
Die Vorlage findet Ihr hier.
Ich habe für die Buchstaben Stickgarn in grau und glitzerndem rot verwendet.
Gestickt habe ich dreifädig auf einen weißen Baumwollstoff (54ct AIDA).  



Freitag, 16. Dezember 2016

Boxershorts mit Sternen

Um dem bisherigen Sternenthema treu zu bleiben, habe ich heute wieder etwas mit Sternenmotiv für Euch.

Ein Sternen Boxershort Set:
Vorderansicht
Rückansicht
Genäht habe ich diese wieder nach dem bewährten gratis Schnittmuster von handmadekultur.
Mein Mann liebt diese Shorts, daher ist der Stoff vom vielen Waschen auch schon ein wenig verblichen, aber sie sind immer noch schön.
Knopfleiste im Detail
Mit diesen tollen Shorts kann es nun auch unten drunter etwas festlicher werden :D

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Babysternenset

Aus den Stoffresten vom Vortag habe ich noch ein Babyset aus Hose und Halstuch genäht.
Die Hose ist in Größe 62 gefertigt und das Halstuch hat eine Einheitsgröße.
Die rosa Bündchen der Hose bilden einen schönen Kontrast und machen es etwas mädchenhafter ohne zu "girlie" zu sein. (Es muss ja nicht immer alles pink, rosa, glitzer sein)

Die Mama hat sich jedenfalls riesig gefreut :)
Babyset aus Sternenjersey in grau
Für die, die es doch lieber ganz in rosa mögen, habe ich auch eine Sternenvariante für Mädchen parat. Die Variante für Jungs ist dagegen gepunktet und stammt aus den Stoffresten von meinem Hoody (Siehe Post vom 07.10.2016):
Babyset aus pinken Sternenjersey und blau gepunkteten Sweatjersey
Den Schnitt für die Hose habe ich bei schnipp-schnapp gekauft und den für das Dreieckstuch gibt es kostenlos bei pattydoo zum download.



Mittwoch, 14. Dezember 2016

Sternenhoody

Für die kalten Tage habe ich meinem Sohn einen schönen kuschelig warmen Hoody genäht.
genähter Sternenhoody aus Sweatjersey
Den Schnitt habe ich von klimperklein. Ich mag Schnittmuster, die ein paar Variationsmöglichkeiten enthalten und idealerweise noch eine ausführliche bebilderte Anleitung enthalten. 

Sonst hätte ich die eingenähten Seitentaschen bei diesem Pullover wohl nicht so schön hinbekommen:
Detailaufnahme der eingenähten Seitentasche
Der Vorteil des Sternenmusters ist, das es zeitlos ist. Es ist nicht nur um Weihnachten herum schön anzusehen, sondern das ganze Jahr über chic.

Die 164 ist noch etwas groß, aber lieber so als zu klein ;)
Rückansicht
Vorderansicht
 Aus den Resten habe ich Ihm noch ein passendes Stirnband genäht. Auch dieses Experiment ist gelungen. Das Stirnband näht sich ähnlich wie ein Haarband (Siehe Post von gestern, 13.12.2016), nur dass Ihr keinen Gummi einzieht und auch festere Stoffe wie z.B. Fleece (oder wie hier: Sweatjersey) verwenden könnt.
Stirnband aus Sternen-Sweatjersey

Dienstag, 13. Dezember 2016

Haargummi

Passend zu meinem Rock von gestern habe ich aus dem Reststoff ein Haarband genäht.
Haarband mit Eisblumenmotiv
Die Idee hierzu ist schon recht alt. Als Kind hat mir meine Mutter zahlreiche Haarbänder aus Pannesamt selbst genäht. Ich hatte sie in allen möglichen Farben und dachte ich nähe seit langem Mal wieder ein Haarband. Der Vorteil, wenn Ihr sie selbst macht ist: Ihr bestimmt die Länge und Breite des Haarbandes und könnt auch den Gummi nach Euren Vorstellungen einnähen. So habt Ihr garantiert für Euer Haar das passende Band, egal ob Ihr eher dünnes Haar (so wie ich) oder kräftigeres habt. Schnell und einfach geht es obendrein.


Ich habe hier folgendes Maß verwendet:

Zugeschnitten wird ein langes Rechteck, ca. 6 x 40 cm und ein schmales Gummiband, Länge ca. 20 cm.
Das Rechteckt näht Ihr auf der langen Seite rechts auf rechts zusammen, zieht das Gummiband ein und näht die Enden des Gummibandes aufeinander. Anschließend müsst Ihr nur noch die schmalen Seiten des Haarbandes aneinander nähen. Das geht am Besten mit der Hand.

Fertig ist Euer perfekt passendes Accessoire!

Montag, 12. Dezember 2016

genähter Eisblumenrock

Hallo Allerseits, ich hoffe Ihr hattet ein schönes 3. Advent Wochenende. Vielleicht ward Ihr ja sogar auf einem Weihnachtsmarkt. Apropos Markt, kennt Ihr den holländischen Stoffmarkt? (Die Termine und nähere Infos findet Ihr hier). Dieser Markt ist ein absolutes Muss für Hobbynäher/-innen :).
Ich habe dort schon so viele schöne Stoffe und passendes Zubehör eingekauft und als Inspirationsquelle ist der Markt auch hervorragend geeignet. Ich habe dort z.B. auch diesen schönen Strickstoff gefunden. Diesen hatte ich gesehen und wusste das wird ein toller Winterrock.
genähter Eisblumenrock
Also hab ich drauf los genäht. Total simpel:
Eine einfache A-Linie auf die Figur angepasst und oben einen schwarzen Strick-Gummibund eingenäht. Fertig ist das gute Stück:

Vorderansicht Eisblumenrock
Rückansicht Eisblumenrock 


Freitag, 9. Dezember 2016

selbst genähte Sternenanhänger

Heute möchte ich Euch kleine Sternenanhänger zeigen.
Diese lassen sich ganz einfach nähen und eignen sich auch super als kleines Geschenk, oder Geschenkanhänger.
Ich hab 3 Stück aus dunkelrotem Cord genäht, der mit einem feinen Blumenprint in gold versehen ist. 
Das Ganze kann man natürlich auch auf etwas kompliziertere Weise nähen, in dem man die einzelnen Zacken vom Grundmuster des Sterns zerlegt.


Donnerstag, 8. Dezember 2016

gehäkeltes Sternendeckchen

Ich habe mich sogar am Filethäkeln versucht und ein kleines Sternendeckchen gehäkelt:
gehäkeltes Sternendeckchen
Ich habe den inneren Kreis des Deckchens und die äußere Runde mit einem grauen Garn von dem weißen abgesetzt. Beim Häkeln der grauen Reihen habe ich jeweils einen dünnen silbernen Glitzerfaden mitlaufen lassen, damit das Deckchen wenigstens etwas Glanz und Glamour erhält.

Denn eigentlich finde ich diese Deckchen ja sehr "altbacken", aber mit dem bisschen Glitzer und in Kombination mit meiner lustigen Elchtischdecke (Post vom 06.12.16) gefällt es mir ganz gut:

Filetdeckchen kombiniert mit Elchtischdecke
Zeitschrift mit der Anleitung zum Filethäkeln
Die Vorlage für das Deckchen habe ich aus der Zeitschrift "Diana", die sich ausschließlich dem Filethäkeln widmet:

Mir gefällt auch die Idee, diese Deckchen über eine umgekehrte Schale/ einen Luftballon zu legen und mit Stärke/ Kleber zu fixieren, so dass man anschließend ein gehäkeltes Schälchen hat. Klingt kompliziert ist aber glaube ich ganz einfach. Bebildert findet Ihr hier eine Anleitung was ich meine.
Vielleicht probiere ich das irgendwann auch mal aus :)

Mittwoch, 7. Dezember 2016

weihnachtliche Einkaufstaschen mit Elchen

Da ich noch Stoff von meiner weihnachtlichen Tischdecke mit den lustigen Elchen (Post von gestern, 06.12.16) übrig hatte, habe ich überlegt, was ich damit noch machen könnte?

Dann kam mir die Idee einen fröhlichen, weihnachtlichen Shopper zu nähen:
weihnachtliche Einkaufstasche im Elchdesign mit roten Akzenten
Die lustigen Elche lassen mich oft schmunzeln und ich benutze diese Tasche in der kalten Jahreszeit besonders gerne.

Aus einem anderen Elchstoff habe ich ebenfalls noch eine Einkaufstasche genäht:
Einkaufstasche mit Elchen
In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Freude und Erfolg beim Weihnachtseinkauf. :)




Dienstag, 6. Dezember 2016

Deko Tischdecke mit Elchen

Damit auch die Tischdeko weihnachtlich wird, habe ich eine Tischdecke für die Adventszeit genäht.

Deko Tischdecke mit Elchen
Die Tischdecke besteht aus zwei zusammenpassenden Stoffen mit lustigen Elchen.
Einmal sind die Elche querbeet aufgedruckt und einmal in Reihen.
Für den äußeren Rand der Tischdecke habe ich den Elchstoff in Reihen genutzt und in die Ecken jeweils als eine große Briefecke genäht.

Wie Ihr eine Briefecke näht, findet Ihr ausführlich im Blog von pattydoo erklärt.

In der Mitte der Tischdecke habe ich dann den Stoff verwendet, auf dem die Elche querbeet aufgedruckt sind.


So habe ich nun eine fröhliche und weihnachtliche Tischdecke.

Montag, 5. Dezember 2016

selbst genähter Adventskalender

 Es ist soweit: Der Dezember hat begonnen und wie jedes Jahr freuen sich Kinder, wenn Sie sich die Wartezeit bis Weihnachten mit einem Adventskalender voller Süßigkeiten versüßen können.

Ich habe für meinen Sohn einen Adventskalender genäht:
selbst genähter Adventskalender
 Der von mir genähte Adventskalender ist ein Wandbehang. Den Stoff habe ich bereits bedruckt gekauft. Ich musste nur noch die einzelnen Täschchen ausschneiden und annähen. Ich habe das ganze noch etwas wattiert und mit einem einfarbigen dunkelroten Stoff umrandet und auch Schlaufen für eine Aufhängung ergänzt. Zum Schluss habe ich einen Bügel für einen Wandbehang mit passenden Maßen gekauft und diesen noch mit etwas Dekoband verziert.

Nun kann er immer wieder neu und unterschiedlich befüllt werden:

Und da heute Nacht (je nach Tradition entweder heute Abend oder morgen Früh) Nikolaus ist, ist dieser Süßigkeiten-Post für heute genau der richtige.

Ich wünsche Euch einen schönen Nikolaus Abend bzw. Morgen. 

Freitag, 2. Dezember 2016

gehäkelter Klohut "Krone"

Den Abschluss dieser kreativen Mützenwoche macht etwas ganz Ausgefallenes:
Eine als Krone umhäkelte Toilettenpapierrolle
gehäkelter Klohut "Krone"
 Diese retro Accessoires können nicht nur die Hutablage eines Autos zieren, sie eignen sich auch hervorragend als Badezimmer Dekoration :)

Dieses Exemplar habe ich nicht nach einer bestimmten Anleitung oder Vorlage gehäkelt. Ich habe es eher freihändig in Anlehnung an meinem Post vom 01.07. gehäkelt. Das Ergbnis ist eine Krone in dezent gehaltenen Farben, hier grau und beige. 



Donnerstag, 1. Dezember 2016

gehäkelte Mütze "Minnie Mouse"

Heute kann man endlich das erste Türchenim Adventskalender öffenen :)
In meinem Post für heute habe ich zur Abwechslung wieder eine Idee für eine Mädchenmütze:
Eine "Minnie Mouse" Mütze
gehäkelte Mütze "Minnie Mouse"
Die weißen Punkte sind aufgenähte Perlmuttknöpfe.
Die Idee und die Anleitung für diese Mütze stammen von ribbelmonster. Diese Seite bietet wirklich zahlreiche Ideen und Anleitung für verschiedene Arten von Mützen. Da ist wirklich für jeden etwas dabei.



Mittwoch, 30. November 2016

gehäkelte Kindermütze "Hund"

Heute habe ich wieder eine schöne Mützenidee für Euch:
Eine "Hunde" - Mütze für Kinder mit süßen Schlappohren. 

Wenn Ihr mögt macht die Schlappohren einfach etwas länger, dann hängen Sie seitlich am Kopf herunter :)
gehäkelte Kindermütze "Hund"
 Zusammen mit der "Hello Kitty" Mütze von gestern habe ich ein schönes Mützenset für einen Jungen und ein Mädchen:



Dienstag, 29. November 2016

gehäkelte "Hello Kitty" Mütze

Heute eine weitere kreative Umsetzung einer Mützenidee:

Eine "Hello Kitty" Mütze 
gehäkelte "Hello Kitty" Mütze
Die Idee und die Anleitung hierfür stammen von ribbelmonster.

Montag, 28. November 2016

gehäkelte Kindermütze "Frosch"

Es ist spürbar kalt draußen geworden. Also brauchen auch die Kleinen etwas Warmes anzuziehen und vor allem etwas Warmes auf dem Kopf. Wie wäre es also mit ein paar ausgefallenen Kindermützen?

Den Anfang macht die grasgrüne Froschmütze, die ich für meinen Neffen gehäkelt habe. Der Vorteil von dem leuchtenden Grün ist, dass man meinen Neffen nicht übersehen kann :)
gehäkelte Kindermütze "Frosch"
Die Idee hierzu stammt aus dem Internet. Ich bin wie so oft über Pinterest darauf gestoßen. Ein Beispiel könnt Ihr hier finden (Nr. 14 der Designvorschläge ist der Frosch).

Freitag, 25. November 2016

gestickter Lebkuchen "Baum"

Und wie so oft, wenn ich etwas sticke wird es am Ende eine 3er Compilation.
Daher heute der 3. und letzte Teil meiner gestickten Lebkuchen: Ein Baum
gestickter Lebkuchen "Baum"
Wie die Lebkuchen zuvor auch ist der Baum 2 fädig auf ein creme farbiges Leinen (12 Fäden auf 1 cm) gestickt. 
Und fertig ist meine 3er Serie an gestickten Lebkuchen:

Zum Abschluss der Themenwoche "Adventsbacken" habe ich doch noch ein paar Plätzchen gebacken: 
Nussiges Spritzgebäck mit dunkler Schokolade

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit und vielleicht findet Ihr ja auch etwas Zeit zum selber backen :)