Mittwoch, 25. Oktober 2017

große gehäkelte Amigurumi Katze

Zu der kleinen Katze von letzter Woche (Post vom 18.10.17) habe ich noch einen großen Bruder gehäkelt
gehäkeltes Katzen Duo
Die Katze ist nach der gleichen Anleitung entstanden.
Damit die Katze allerdings etwas größer wird, habe ich das Garn doppelt genommen und mit einer 5er Nadel gehäkelt. Die Gliedmaßen und die Ohren habe ich in Reihen gehäkelt. Den Kopf, das Maul und den Körper habe ich dagegen in Spiralrunden gehäkelt, wobei ich die letzen beiden Runden des Körpers in rot gehäkelt habe (um die Optik eines Schleifenbandes zu erzielen).
Die Schleife habe ich einfädig mit einer 3er Nadel gehäkelt und zum Schluss aufgenäht. 
Die Anleitung für die Schleife stammt von ravelry.

Beim Ausstopfen habe ich im Kopf eine kleine Rasselkugel platziert.
Ihr erinnert Euch: Die kleine Katze hat einen Quietscher hinter dem Herz und der große Bruder rasselt im Kopf :)
Die Gliedmaßen habe ich nur an den Pfoten mit Watte ausgestopft. Der Rest, so wie auch die Ohren, sind unwattiert. 
Fertig ist meine größere Variante der Schlenker Katze:

Mittwoch, 18. Oktober 2017

kleine gehäkelte Amigurumi Katze

Heute habe ich wieder etwas Gehäkeltes für Euch:
Eine kleine Amigurumi Katze in grün mit Herz auf dem Bauch
kleine gehäkelte Amigurumi Katze in grün mit Herz auf dem Bauch
  Die Katze soll ein Babygeschenk für eine werdende Mama sein. Die künftige Mama mag grün und Katzen ganz besonders. 
Da lag der Gedanke nahe, Ihr für das Baby eine grüne Katze zu häkeln.
Die Anleitung für die Katze gibt es kostenlos im Netz bei ravelry oder bei amigurumi.today
Wobei in der Anleitung bei ravelry die Beinlänge nur 24 Reihen beträgt, bei amigurumi.today sind es 36.
Ich habe die Katze nach der Anleitung bei ravelry mit einer 3er Nadel gehäkelt.
Den Kopf, den Körper und das Maul habe ich in Spiralrunden gehäkelt, den Rest in Reihen.

Die Idee für das Streifendesign habe ich ebenfalls von amigurumi.today. Dort ist eine Anleitung für eine Giraffe in diesem Muster zu finden. 
Ich dachte das kräftige rot peppt die beiden Grüntöne (hell und dunkel) etwas auf und bietet optisch etwas Abwechslung. Das Herz habe ich ab Reihe 14 in den Katzenkörper eingearbeitet. 


Beim Ausstopfen habe ich hinter dem Herz einen Quietscher platziert,
so dass die fertige Katze beim Drücken auf das Herz quietscht. 
Solche Quietscher gibt es in jedem Kurzwaren Geschäft zu kaufen und sie sind tolle kleiner Helfer beim Aufpeppen von individuell gefertigten Handarbeiten.
Die Gliedmaßen sind nur in den Pfoten wattiert, sonst sind sie, wie die Ohren auch, unwattiert.

Mal sehen wie die quietschende Katze dem Baby gefällt :)


Zum Schluss noch ein paar Detailaufnahmen der kleinen Katze:
 

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Nachtrag: gehäkelte Babydecke

Ich habe Euch in meinem Post vom 19.08. letztes Jahr eine wunderschöne Babydecke aus Granny Squares inklusive Anleitung präsentiert.

Die Babydecke ist in Ihrem Muster so schön und doch ganz schlicht, dass ich davon noch eine für meinen Sohn häkeln wollte. 
Leider habe ich das bis zu seiner Geburt nicht geschafft.
Ich habe mich umso mehr darüber gefreut, dass meine Oma sie mir gerne gehäkelt und zur Geburt geschenkt hat <3
gehäkelte Babydecke aus Granny Squares
 Die Decke ist im Unterschied zu der Decke vom letzten Jahr geringfügig anders gemacht:
Die Bordüre ist etwas breiter gehäkelt, so dass zwei Reihen Satin-Schleifenband in weiß eingefädelt sind. Die Decke ist auch nicht mit Fleece unterfüttert, sondern blieb für unser Sommerbaby etwas luftiger :)

Hier noch ein paar Detailaufnahmen:

Freitag, 6. Oktober 2017

gehäkelte Schmetterlingsrassel in Regenbogenfarben

Am Mittwoch habe ich Euch meine schöne Schmetterlingsrassel in grün/grau inklusive Anleitung vorgestellt (Siehe meinen Post vom 04.10.2017).
Heute habe ich eine weitere Variante für Euch nach dieser Anleitung gehäkelt. Eine Schmetteringsrassel in Regenbogenfarben:
gehäkelte Schmetterlingsrassel in Regenbogenfarben
Diesmal habe ich eine 3er Häkelnadel verwendet, daher ist der Schmetterling im Ergebnis etwas kleiner als die letzte Version. Für den Regenbogenfarbeffekt habe ich jede Kugel des Körpers in einer anderen Farbe gehäkelt. Und da ein Regenbogen im Grunde aus sechs Farben, der Körper aber nur aus fünf Kugeln besteht, runden die Hörner in der 6. Farbe den Regenbogen im Farbverlauf ab. :)
Wieder habe ich im Kopf eine Rasselkugel und in den Flügeln Knisterfolie eingearbeitet. So ist der Schmetterling für Babies gleich viel interessanter. Noch interessanter wirds, wenn man an dem Aufhänger Greiflinge oder Clips befestigt. Z.B. "linky loops" von Oball wie oben auf dem Titelfoto zu sehen.
Die einzige Änderung die ich vorgenommen habe, ist die Machart der Augen.
In der Anleitung vom Mittwoch habe ich sie durch die halben und ganzen Stäbchen etwas oval in der Form gehäkelt. Diesmal habe ich die festen Maschen in der 2. Reihe beibehalten und dadurch im Ergebnis runde Augen.

Konkret für die Anleitung der Augen bedeutet dies:
Augen (2 Stück häkeln):
1. Reihe (in schwarz):  6 fM in einen magischen Ring häkeln (6)
2. Reihe (in weiß): 2 fM in jede fM der vorherigen Reihe (12)
Nun habe ich zwei hübsche Schmetterlingsrasseln:

Mittwoch, 4. Oktober 2017

gehäkelte Schmetterlingsrassel in grün/grau

Heute habe ich eine weitere hübsche kleine Babyrassel für Euch.
Eine gehäkelte Schmetterlingsrassel in grün und grau:
gehäkelte Schmetterlingsrassel in grün/grau

Der Körper des Schmetterlings wird in einem Stück gehäkelt, daher empfiehlt sich das Häkeln in Reihen (nicht in Spiralrunden). Im wesentlichen werden 5 Kugeln am Stück gehäkelt, die im Umfang jedoch jedes Mal ein wenig kleiner werden. Ihr könnt für jede Kugel eine andere Farbe verwenden, 2 gleiche Farben im Wechsel verwenden (wie im Beispiel hier) oder auch einen einfarbigen Körper häkeln.
Gehäkelt habe ich mit einfachem Baumwollgarn und einer 3,5er Nadel.

Außerdem benötigt Ihr:
Füllwatte, ein Stück Kordel als Aufhänger, eine Rasselkugel für in den Kopf und zusätzlich habe ich noch etwas Knisterfolie in die Flügel eingearbeitet. Eurer eigenen Kreativität sind bei der Ausgestaltung keine Grenzen gesetzt.

 Ursprünglich stammt die Anleitung von einer dänischen homepage, da aber die Übersetzung via Google wirklich gruselig ist und viele Fragen offen lässt, habe ich es hier für Euch übersetzt.

Abkürzungen
fM: feste Msche
zus. abm.: zusammen abmaschen

Im folgenden nun die ins Deutsche übersetzte Anleitung:
 
Kopf und Körper:
1. Reihe: 6 fM in einen magischen Ring häkeln (6)
2. Reihe: 2 fM in jede fM der vorherigen Reihe (12)
3. Reihe: *1 fM in die nächste fM, 2fM in die nächste fM * 6 mal wiederholen (18)
4. Reihe: *1 fM in die nächsten 2 fM, 2 fM in die nächste fM * 6 mal wiederholen (24)
5. Reihe: *1 fM in die nächsten 3 fM, 2 fM in die nächste fM * 6 mal wiederholen (30)
6. Reihe: *1 fM in die nächsten 4 fM, 2 fM in die nächste fM * 6-mal wiederholen (36)
  07. -12. Reihe: 1 fM in jede fM (36)
13. Reihe: *1 fM in die nächsten 4 fM, die nächsten 2 fM zus. abm. * 6 mal wiederholen (30)
14. Reihe: *1 fM in die nächsten 3 fM, die nächsten 2 fM zus. abm. * 6 mal wiederholen (24)
15. Reihe: *1 fM in die nächsten 2 fM, die nächsten 2 fM zus. abm. * 6 mal wiederholen (18)

Bevor die letzte Reihe der Kopfkugel fertig gehäkelt wird, zieht Ihr die Kordel durch den magischen Ring (Reihe 1) ein. Damit der Aufhänger auch belastbar ist und nicht gleich wieder heraus rutscht, lohnt es sich diesen im inneren des Kopfes durch ein Stück Stoff zu ziehen und im inneren des Kopfes fest zu knoten.
16. Reihe: *1 fM in die nächste fM, die nächsten 2 fM zus. abm. * 6 mal wiederholen (12)
 Jetzt ist die Kopfkugel fertig und Ihr könnt diese schon mal mit Füllwatte füllen. Dabei könnt Ihr auch eine kleine Rasselkugel im Kopf platzieren. Weiter geht es mit der zweiten Kugel. Wechselt ggf. die Farbe.

17.-19. Reihe: Jede Reihe wird um 6 Maschen erweitert, siehe auch Reihe 3-5 der Kopfkugel (18-30)
20.-22. Reihe: 1 fM in jede fM (30)
23.-25. Reihe: Jede Reihe wird um 6 Maschen verringert, siehe auch Reihe 14-16 der Kopfkugel (30-12)

Füllt die Kugel mit Füllwatte und wechselt ggf. die Farbe

26.-27. Reihe: Jede Reihe wird um 6 Maschen erweitert, siehe auch Reihe 3-4 der Kopfkugel (18-24)
28.-30. Reihe: 1 fM in jede fM (24)
31.-32. Reihe: Jede Reihe wird um 6 Maschen verringert, siehe auch Reihe 15-16 der Kopfkugel (18-12)

Füllt die Kugel mit Füllwatte und wechselt ggf. die Farbe

33. Reihe: *1 fM in die nächste fM, 2fM in die nächste fM * 6 mal wiederholen (18)
34.-35. Reihe: 1 fM in jede fM (18)
36. Reihe: *1 fM im nächsten fM, die nächsten 2 fM zus. abm. * 6 mal wiederholen (12)
37. Reihe: immer 2 fM zus. abm. (6)


Füllt die Kugel mit Füllwatte und wechselt ggf. die Farbe

38. Reihe:  2 fM in jede fM der vorherigen Reihe (12)
39.-40. Reihe: 1 fM in jedem fM (12)
41. Reihe: immer 2 fM zus. abm. (6).  

Füllt die letzte Kugel mit Füllwatte und schließt diese.
Fertig ist der Körper, fehlen noch die Fühler, Augen und Flügel. 

Fühler (2 Stück häkeln):
1. Reihe: 6 fM in einen magischen Ring häkeln (6)
2. Reihe: 2 fM in jede fM der vorherigen Reihe (12)
3. Reihe: 1 fM in jede fM (12) 4. Reihe:  immer 2 fM zus. abm. (6)
5.-8. Reihe:
1 fM in jede fM (6) und beenden. 
Lasst einen längeren Faden zum Annähen beim Abschneiden an jedem Horn.
Die Hörner werden an der Kopfkugel fest genäht. 
 
Augen (2 Stück häkeln):
1. Reihe (in schwarz):  6 fM in einen magischen Ring häkeln (6)
2. Reihe (in weiß): 2 fM in die ersten beiden fM häklen, ein halbes und ein ganzes Stäbchen in die dritte fM, 
ein ganzes und ein halbes Stäbchen in die vierte fM und 2 fM jeweils in die fünfte und sechste fM der vorherigen Reihe häkeln (12)

Lasst auch hier einen längeren Faden stehen, um damit die Augen aufnähen zu können. Stickt in schwarz einen Mund auf und Euer Schmetterling sieht danach so aus, wie auf dem Foto hier links:  

Fehlen noch die Flügel.
Die Flügel setzten sich jeweils aus einem großen und einem kleinen Flügelstück zusammen.


Großes Flügelstück (2 Stück häkeln): 
1. Reihe: 6 fM in einen magischen Ring häkeln (6)
2. Reihe: 2 fM in jede fM der vorherigen Reihe (12)
3. Reihe: *1 fM in die nächste fM, 2fM in die nächste fM * 6 mal wiederholen (18)
04.-10. Reihe: 1 fM in jede fM (18)
11. Reihe: *1 fM in die nächste fM, die nächsten 2 fM zus. abm. * 6 mal wiederholen (12)
12. Reihe: immer 2 fM zus. abm. (6)

Kleines Flügelstück (2 Stück häkeln):
1. Reihe:  6 fM in einen magischen Ring häkeln (6)
2. Reihe: 2 fM in jede fM der vorherigen Reihe (12)
3.-7. Reihe: 1 fM in jede fM (12)
8. Reihe: immer 2 fM zus. abm. (6)

Füllt die einzelnen Flügelstücke mit Knisterfolie und näht jeweils ein großes und ein kleines Flügelstück an den Seiten zusammen. Anschließend näht Ihr den gesamten Flügel an der Seite der zweiten Kugel (unterhalb des Kopfes) fest.
Fertig ist Eure Schmetterlingsrassel :)

Ein perfektes Babygeschenk:

Nachtrag 06.10.2107:
Ich habe direkt noch eine weitere Schmetterlingsrassel gehäkelt, diesmal in Regenbogenfarben.
So habe ich nun zwei hübsche Schmetterlingsrasseln. Für mehr Details siehe meinen Post vom 06.10.2017.