Mittwoch, 27. Dezember 2017

genähte Bettrolle im Drachendesign als Nestchen

Ich hoffe Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest.
Bevor es ins neue Jahr geht habe ich noch etwas ganz Spezielles für Euch.
Einen genähten Bettdrachen: 
genähte Bettrolle im Drachendesign als Nestchen
Mein Sohn hat in seinem Kinderbett ein klassisches Nestchen.
Da er sich jedoch immer bis ganz nach oben schiebt und mit dem Kopf oben anstößt, dachte ich das ist bestimmt hart und ungemütlich, trotz des vorhandenen aber eher dünnen Nestchens.

Ich durchstöberte das Internet und fand sehr schöne Bettschlangen, Bettrollen, Lagerungshilfen, Nestchen, Puckdrachen oder wie man es auch bezeichnet.
Jedenfalls dachte ich schließlich so etwas müsste ich doch auch selbst hinbekommen?

So wuchs die Idee heran einen Bettdrachen zu nähen.
Eine Vorlage für einen Drachenkopf habe ich in dem Buch "Kuschelfreunde" von Kullaloo gefunden. Ihr erinnert Euch sicher an meine Posts vom 23.08.17 und vom 26.05.17, in denen ich bereits erste Kuscheltiere nach den Anleitungen aus diesem Buch genäht habe.
Die Vorlage für den Drachenkopf "Feo" habe ich über den Kopierer auf 60% verkleinert (die Zacken und die Zunge ausgenommen). Anschließend habe ich Rechtecke mit den Maßen 12x20 cm für das lange Körperteil zugeschnitten (jeweils 2x für Vorder- und Rückseite). Für den Bauch habe ich ein schmaleres Rechteck (8x20 cm) aus beigem Pannesamt zugeschnitten.
Der Kopf mit einem Körperteilstück ist ca 20 cm lang. Dazu kommen 7 Körperstücke à 20 cm plus 20 cm Schwanzstück. Das ergibt eine Gesamtlänge von 180 cm. Zusätzlich habe ich jeweils 3 wattierte Zacken in die 20 cm langen Körperstücke eingenäht und den Schwanz habe ich spitz auslaufen lassen.
Hier ein paar Detailaufnahmen von Kopf und Schwanz:
In die Ohren des Drachens habe ich noch Knisterfolie eingenäht und die Zunge ist aus zweilagigem Filz. Ich hoffe so ist sie stabiler und hält es aus, dass man daran zieht. ;)
Das mittlere Körperstück habe ich mit einer Namensapplikation versehen und das blaue Körperstück vorne und hinten hat drei unterschiedlich große Sternenapplikationen
Ich freue mich sehr über den gelungenen Bettdrachen, der nun etwas mehr Polsterung bietet als das gewöhnliche Nestchen :)
 Mit diesem Post verabschiede ich mich für dieses Jahr.
Ich wünsche Euch einen guten Start ins nächste Jahr und werde mich nach einer kleinen Auszeit mit neuen selbst gemachten Sachen wieder zurück melden.

Eure Liz

Freitag, 22. Dezember 2017

genähtes Sweat-Set mit Sternen in beige

Vor Weihnachten habe ich jede Menge zu tun.
Da gibt es die unterschiedlichsten Wünsche, die an mich heran getragen werden und die dann noch fertig zu stellen sind.

So fragte meine Schwägerin bei mir an, ob ich nicht noch eine Hose für Ihre kleine Maus nähen könnte?
Wie kann ich da nein sagen? :D

Das war die perfekte Geschenkidee.
Also machte ich mich erneut ans Werk und nähte wieder:
genähtes Sweat-Set mit Sternen in beige
Ich habe die Hose auf der Vorderseite mit einem kleinen Löwen und einer Schleife versehen, damit es etwas mädchenhafter wird. Auf der Rückseite habe ich links noch eine kleine Hosentasche mit Schleife aufgenäht (Siehe Foto unten). Passend zur Hose habe ich noch eine Sweatjacke und ein Halstuch genäht, alles in Gr. 86. Ich konnte es einfach nicht nur bei einer Hose belassen.

So habe ich nun wenigstens auch für meine Nichte ein Weihnachtsgeschenk. Das Set ist ähnlich dem, das ich für meinen Sohn genäht habe und Euch hier am Mittwoch präsentiert habe.

Und da noch etwas Stoff übrig war, reichte es genau noch für eine Hose und ein Halstuch für meinen Sohn:
Die Hose für meinen Sohn habe ich mit einem Bündchen in petrol genäht, da der braune Bündchenstoff nicht ausgereicht hat. Wie man auf dem Foto oben sehen kann, habe ich an den Außenseiten des Hosenbeins jeweils einen Streifen in petrol eingearbeitet. Ursprünglich war das nicht so vorgesehen. Da ich mich beim Zuschneiden aber etwas vertan habe, musste ich improvisieren. Um die Hose doch noch fertig stellen zu können, kam ich auf die Idee die Seiten mit einem 2cm breiten Streifen aus dem Bündchenstoff zu erweitern. Ich war erst skeptisch, aber das Ergebnis hat mich sehr positiv überrascht. Es sieht wirklich gut aus und es gefällt mir so sehr, dass ich mir vorstellen könnte künftig noch eine Hose auf diese Art und Weise zu nähen. :)

Insgesamt habe ich aus dem 1,5m langen Stoffstück 2 Hosen, 2 Halstücher und 1 Jacke heraus bekommen. Das ist wirklich ein tolles Ergebnis:
Die Schnitte stammen von:
Hose: schnipp-schnapp
Jacke: klimperklein
Halstuch: pattydoo

Damit bin ich mit meiner Weihnachtsvorbereitung so gut wie fertig.
Es war jetzt auf den letzten Metern wirklich nochmal viel zu nähen:
 Zeit für ein wenig Erholung und Entspannung.
Ich wünsche Euch ein frohes Fest mit Euren Liebsten und ein paar schöne und erholsame Feiertage.

Mittwoch, 20. Dezember 2017

genähtes Sweat-Set mit Sternen in gelb

Heute habe ich etwas für meinen Sohn genäht, was ich auch unbedingt vor Weihnachten noch fertig bekommen wollte: 
Ein Set aus gelben Sternen-Sweatstoff:
genähtes Sweat-Set mit Sternen in gelb
 Das Set habe ich in Gr. 86 genäht.
Der Pullover ist absichtlich ohne Kapuze genäht, da ein Baby im Krabbelalter einfach keine braucht.
 Ich finde es schwierig für ein Baby Sweatjacken ohne Kapuzen zu finden. Daher habe ich selbst eine genäht. :)

Und da ich genügend Stoff hatte, reichte es sogar noch für eine zweite Hose.
Hier ein paar weitere Bilder:
Die Schnitte stammen von:
Jacker: klimperklein

Fertig ist mein nagelneues Set aus flauschigem Sweat.
Perfekt!

Freitag, 15. Dezember 2017

genähtes Puppenhaus Zubehör

Es geht auf Weihnachten zu.
Also hatte meine Schwägerin bei mir angefragt, ob ich nicht helfen könnte bei der textilen Gestaltung des Puppenhauses für meine Nichte.
Konkret bat Sie mich neue Bettsachen und Vorhänge zu nähen.

Ich war gespannt, hatte ich so etwas doch noch nie gemacht und es musste aufs Maß genau werden, sonst passen die Bettsachen am Ende nicht ins Bettchen und die Vorhänge lappen über oder sind zu kurz.

Den Stoff und die Maße hatte Sie bereits für mich parat. Also machte ich mich ans Werk.

Für das Kinderzimmer habe ich kleine Vorhangschals und wattierte Bettwäsche mit einem kleinen Deko-Kissen genäht:
 Für das Schlafzimmer der Eltern brauchte ich für die Bettwäsche ein anderes Maß. Bei den Vorhängen musste ich oben einen einfarbigen Stoff ansetzten, da es sonst nicht gereicht hätte. Im Ergebnis sieht es aber meiner Meinung nach sehr gelungen aus, auch weil das Deko-Kissen im passenden einfarbigen Stoff genäht ist. So passt alles wieder zusammen.
 Für Wohnzimmer und Küche war wieder ein anderes Maß für die Vorhänge nötig, da die Fenster hier unterschiedlich groß sind.
Über das Endergebnis freue ich mich sehr, da es wirklich perfekt passt. Ich habe es schon im und am Puppenhaus gesehen.
Es sieht wirklich hübsch aus. Ich hoffe ich kann davon auch noch ein Foto nachreichen.

Mittwoch, 13. Dezember 2017

drei gehäkelte Walfische

Zur Abwechslung folgt heute wieder etwas Gehäkeltes:
drei kleine Walfische
drei gehäkelte Walfische
Die Fische hat sich mein Bruder gewünscht. Während seines Urlaubs in Vietnam hat er in einem Geschäft viele gehäkelte Kuscheltiere zum Kauf gesehen und sich nicht getraut eins zu kaufen, wo er doch eine Schwester hat, die das sicher auch kann :D
Er hat mir daher ein Foto von dem Wunschexemplar geschickt:
Ich war also gefordert und habe im Internet tatsächlich eine passende Vorlage für diesen blauen Fisch,
 wie er auf dem Foto oben zu sehen ist, gefunden.

Ich fand gleich zwei schöne, einfache und kostenlose Anleitungen:
Die 1. Anleitung: gleicht dem abgebildeten Fisch 1:1, sogar die Fontäne ist identisch. Gefunden habe ich sie zum Download auf ravelry.
Die 2. Anleitung: ist ein youtube-Video von justMiko. Hier hat der Fisch im Unterschied zur ersten Anleitung keinen kegelförmigen Körper, 
sondern einen kugelrunden. Zusätzlich hat er noch zwei kleine Seitenflossen und einen weiß eingearbeiteten Bauch 

Beide Vorlagen habe ich meinem Bruder gezeigt und er ließ mir weitestgehend freie Wahl. Die Idee mit dem weißen Bauch gefiel ihm, dafür wollte er auf die Fontäne verzichten.

Mir gefielen beide Vorlagen so gut, dass ich mich nicht entscheiden konnte und mich entschied, beide auszuprobieren :)

Das Ergebnis seht Ihr hier:
Der erste Wal ist nach der Anleitung des Youtube-Videos entstanden. Gehäkelt habe ich einfädig mit einer 2er Nadel in Spiralrunden. Statt der vorgeschlagenen Sicherheitsaugen habe ich Augen in schwarz aufgestickt. Ich habe auch eine kleine Nase in blau quer aufgestickt und statt der Fontäne habe ich einen Aufhänger für einen Schlüsselring eingearbeitet.
  Der zweite Wal ist nach der ersten Anleitung von ravelry in pink gehäkelt. Wieder habe ich einfädig mit einer 2er Nadel gehäkelt, aber diesmal in Reihen. Statt der Sicherheitsaugen habe ich Augen und Mund aufgestickt und statt der Fontäne wieder einen Aufhänger für einen Schlüsselring eingearbeitet. Da mir die kleinen Seitenflossen aus dem Youtube-Video so gut gefallen, habe ich entschieden dass dieser kleine pinke Wal auch welche bekommen soll. Ich finde das passt.
   Zu guter Letzt der dritte Wal. Dieser ist ebenfalls nach der Anleitung von ravelry gehäkelt.
Diesmal habe ich zweifädig mit einer 5er Nadel in Reihen gehäkelt, so wird der Wal größer. Auf die Seitenflossen habe ich diesmal komplett verzichtet und auf die Fontäne natürlich auch. Dafür habe ich nach freien Stücken ein weißes Oval gehäkelt und auf der Unterseite festgenäht. So hat der fertige Wal ebenfalls einen weißen Bauch.
Meine Jungs haben sich einen Spaß daraus gemacht und meinten dieser kegelförmige Walfisch ohne Seitenflossen sieht wie eine Mörsergranate aus. Und zugegeben: Da ich ihn relativ fest ausgestopft habe liegt er auch schwerer in der Hand und lässt sich gut werfen :D 

Ich bin gespannt was mein Bruder und seine Freundin (für Sie ist der pinke Wal-Schlüsselanhänger) zu den Ergebnissen sagen werden, verpackt habe ich sie schon mal hübsch.
Ich hoffe nur er liest es nicht vorzeitig hier...
Nachtrag 27.12.2017
Die Fische kamen super an!
Ich freu mich so, dass Sie meinem Bruder gefallen und ich ihn damit überraschen konnte.
Er hat mir sogar feudig noch ein Foto geschickt:
Das Foto ist super, hier kommen die Fische richtig gut zur Geltung.
Vielen Dank :)

Freitag, 8. Dezember 2017

genähte Sternenhose und Halstuch

Da ich noch Stoff von der genähten kurzen Hose aus meinem Post vom 21.06.17 übrig hatte,
habe ich daraus noch eine lange Hose mit passendem Halstuch genäht:
Die Hose habe ich in Gr. 86 genäht, wobei ich den Schnitt an den Seiten um 2cm verschmälert habe. Sonst wird die Hose gar so weit und zu "pumpig". Anschließend hab ich vorne 2 kleine Sternenknöpfe aufgenäht, damit man gleich weiß wo an der Hose vorne und hinten ist.
Schließlich habe ich noch einen passenden Body dazu gekauft.

  So kann das Babygeschenk in die Post und zur frisch gebackenen Mama. Ich hoffe es gefällt :)
Die Links zu den Schnitten findet hier:
Halstuch: pattydoo

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Nachtrag: genähte Kosmetiktasche und Wäscheklammerbeutel

Heute habe ich seit längerem Mal wieder zwei Nachträge zu bereits bestehenden Posts:

1. Nachtrag zu meinem Post vom 23.06.2016
Ich habe einen weiteren Wäscheklammerbeutel genäht.
Dazu habe ich einen ganz schlichten gröberen Baumwollstoff verwendet und auf diesen bunte Quadrat appliziert.
Fertig ist der neue Wäscheklammerbeutel:
 

2. Nachtrag zu meinem Post vom 24.01.2017
Da ich das Kosmetiktäschchen falsch zusammen genäht hatte, hatte ich innen kein schönes Nähergebnis. 
Das kann ich besser. Daher habe ich es noch einmal aufgetrennt und neu zusammen genäht. 
Hier das Ergebnis:
 

Mittwoch, 29. November 2017

genähte Halstücher

Da es momentan echt kalt ist und die vorhanden Sabber-Halstücher ständig in der Wäsche sind habe ich noch ein paar Halstücher genäht:
genähte Halstücher aus Stoffresten
Die beiden gräulichen Stoffe habe ich noch von den beiden genähten Raglan Longsleeves aus meinem Post vom 31.07.2017 übrig. Der gepunktete Stoff ist ein Nicky Stoff, den ich noch von dem genähten Kuscheltier Pferd aus meinem Post vom 26.05.2017 übrig habe. Ich konnte für die Halstücher also prima in paar Stoffreste verwerten und farblich passt es bei uns alles dazu :)
 

Mittwoch, 22. November 2017

genähtes Sommer-Set für kleine Mädchen

Heute folgt wieder ein genähtes Babygeschenk, allerdings für ein Mädchen:
Sommer-Set für kleine Mädchen
Die werdende Mama mag alles in grün. Damit es aber auch etwas Mädchenhaft wird,
habe ich den grünen Blümchenstoff mit einem weiß gepunkteten Stoff in pink kombiniert.

Leider ist das grün auf den Fotos nicht so satt, wie es tatsächlich ist.
Den Kontrast und die Farbschärfe hat meine Kamera irgendwie nicht überliefern können. Na ja.

Ein ähnliches Set habe ich Euch bereits in meinem Post vom 09.08.2016 präsentiert.
Das Kleid habe ich diesmal in Gr. 80 genäht und unter den Armen farblich abgesetzt. Den Armausschnitt habe ich vergrößert, um das Einnähen des Gummibandes (wie es in der Anleitung vorgesehen ist) zu umgehen. Auf der Brust habe ich eine Blume appliziert und auf dem Rockteil zwei Taschen. Dazu passend habe ich zwei Schühchen mit Schleife genäht und einen wendbaren Sonnenhut.

 Die Links zu den Schnitten findet hier hier:
Kleid: Fabrik der Träume
Schuhe:monbebecheri
Sonnenhut: nähtalente

Ich bin gespannt, ob das Set nächstes Jahr im Sommer passen wird?
Jedenfalls habe ich es zusammen mit den beiden gehäkelten Katzen (Siehe meinen Post vom 25.10.2017)
und weiteren Geschenken als großes Babygeschenk fertig gemacht und überreicht:
Die Mama hat sich riesig gefreut :)

Mittwoch, 15. November 2017

genähtes Kinderset mit Elefanten

Nach den vielen Häkelwerken habe ich wieder genäht und zwar ein elefantiges Babygeschenk:
Das Geschenk ist ein komplettes Kinderset geworden, ähnlich meinem Post vom 31.08.2017.
Ich habe lange nach einem schönen und schlichten Elefantenstoff gesucht. Da die werdende Mami totaler Elefanten-Fan ist.
Schließlich bin ich auf diesen mit leichtem Glitzer in den Ohren gestoßen. Ich finde so viel Glamour geht auch für einen Jungen ;)
Den Strampler habe ich in Gr.62 genäht und der kleine Pucksack ist ebenfalls für den Anfang, wenn das Baby noch klein ist.
Der Pucksack ist mit einem passenden dunkelblauen Stoff mit weißen Punkten gefüttert.
In meinem Post vom 02.02.2017 habe ich bereits einen ähnlichen Pucksack genäht.
Die Hose, Mütze und das Halstuch sind bereits für ein größeres Baby, ca. Gr. 80.
Die Hose habe ich auch mit dem dunkeklblauen Ergänzungsstoff gefüttert, so wird sie etwas dicker, wärmer und irgendwie auch kuscheliger.

Hier für Euch noch zur Übersicht die Links zu den Schnitten:
Strampler: tigerlilly und le-kimi.
Pucksack: stoffkontor.
Hose: schnipp-schnapp
Mütze: lybstes
Halstuch: pattydoo

Damit habe ich den Stoff (2x 1m) komplett aufgebraucht 
und die frischgebackene Mama hat sich sehr über Ihr elefantiges Geschenk gefreut und den Pucksack auch gleich verwendet :)
 
Ich bin gespannt, wann der Rest passt....

Mittwoch, 8. November 2017

gehäkelte Baby Mütze in blau mit Teddybär Ohren

Heute folgt eine süße gehäkelte Mütze mit Ohren für Jungen.
gehäkelte Baby Mütze in blau mit Teddybär Ohren
Die Mütze ist wie in meiner Anleitung vom 01.110217 beschrieben, gehäkelt.
Statt pinker habe ich blaue Wolle verwendet.

Diesmal habe ich jedoch keine spitz zulaufenden Katzenohren gehäkelt, sondern runde Teddybär Ohren. 
Damit die Ohren etwas mehr Stand haben und nicht umknicken, habe ich sie doppelt gehäkelt und aneinder genäht. 
Die Vorderseite der Ohren ist innen weiß und außen blau (weiß/blau). Die Rückseite hingegen ist einfarbig blau.
Die Ohren häkelt Ihr in Reihen wie folgt:

Teddybär Ohren (4 Stück häkeln, 2x einfarbig blau, 2x in weiß/blau)
1.Reihe: 8hSt in weiß (für die Rückseite in blau) in einen magischen Ring häkeln (8M)
 2.Reihe: 2hSt in jede M (16M)
Für die Vorderseite der Ohren nun zur Farbe blau wechseln
3.Reihe: *1 fM in die nächste M, 2 fM in die nächste M* 8 mal wiederholen (24M) abmaschen.

Jeweils ein Ohr in blau (für die Rückseite) und ein Ohr in weiß/blau (für die Vorderseite) mit Kettmaschen zusammenhäkeln, abmaschen und beim Abschneiden einen längeren Faden stehen lassen, mit dem Ihr das fertige Ohr an der Mütze annäht.
Detailaufnahme Ohr
Detailaufnahme Streifen
 Zusammen mit der gehäkelten Bommelmütze vom 03.11.2017 habe ich nun ein hübsches Mützenset für unseren Jüngsten :)
Und sie passen wie angegossen!