Dienstag, 18. April 2017

genähter Jerseyrock in beige

Halli hallo, willkommen zurück aus der Osterpause auf meinem Blog mit täglichen Posts rund um Dinge, die man selber machen kann.
Ich hoffe Ihr hattet ein paar schöne Oster Feiertage

Diese Woche soll es gleich mit selbstgenähten Kleidungsstücken weiter gehen.
Den Anfang macht ein Halber-Tellerrock, den ich aus einem beigen Jerseystoff mit weißen Punkten genäht habe:
genähter Jerseyrock in beige mit weißen Punkten
Um den für Euch passenden Schnitt eines Tellerrockes (ganz, halb oder viertel) zu entwerfen müsst Ihr ein bisschen mit der Kreisformel herumrechnen. Wie Ihr das am Besten macht findet Ihr zum Beispiel in diesem Blog hier erklärt. Diese Rockvariante ist sehr leicht zu nähen. Eigentlich habt Ihr nur eine Seitennaht, die Bündchen- und die Saumnaht. Den Bund habe ich in der passenden Farbe als Bündchenstoff gekauft. Innen habe ich noch ein etwas breiteres Gumminband eingenäht, damit der Rock besser sitzt. Den Saum habe ich mit einer Zwillingsnadel abgesteppt.

Fertig ist mein luftig sommerlicher Tellerrock:  
Rückansicht: genähter Jerseyrock in beige
Vorderansicht: genähter Jerseyrock in beige
Ich hatte wollte noch ein passendes Accessoire zu meinem neuen Rock und kam auf die Idee eine passende Blumen Brosche zu machen. Wie ich Euch bereits in meinem Post vom 25.02.2017 gezeigt habe, lassen sich aus Stoff wunderschöne Blüten (Sog. Kanzashi Blüten) machen. Die gefallen mir so gut, dass ich aus dem beigen, in Kombination mit einem weißen, Jerseystoff noch eine Kanzashi Brosche gemacht habe. Dazu noch ein paar Fransen, die sich mit einer Sicherheitsnadel an- und abclipsen lassen. Fertig ist mein ganz individuell passendes Accessoire:

Zum Schluss noch eine Nahaufnahme der Kanzashi Brosche aus Jersey:

Die Anleitung für die Kanzashi Blüte habe ich aus dem Buch "Kanzashi" vom Topp Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen