Donnerstag, 23. Juni 2016

Wäscheklammerbeutel mit Blumenapplikation


Heute habe ich eines meiner ersten selbst genähten Werke raus gesucht, wenn nicht überhaupt mein aller Erstes. Ein Wäscheklammerbeutel, den ich für meine Mutter genäht habe.

Zugegeben, er ist mittlerweile auch nicht mehr im neuesten Zustand, aber es gibt ihn immerhin noch und ich habe sogar ein Foto davon. :)

Wäscheklammernbeutel mit Blumenapplikation

Anleitung
Einen Beutel kann man ganz einfach selbst nähen. Ihr nehmt einfach eine rechteckige Form, optional könnt Ihr unten die Ecken abrunden, so wie ich es hier gemacht habe. Nach oben hin zur Öffnung benötigt Ihr eine ausreichende Nahtzugabe. Ich empfehle eine Zugabe von ca. 4-5cm. da der Rand nach Innen zwei mal eingeschlagen wird. Bevor Ihr den oberen Rand absteppt, solltet Ihr die Seite, die für die Kordel offen bleibt nach innen ein wenig einschlagen und festnähen. Wenn Ihr diese Schritte erledigt habt, erhaltet Ihr am oberen Ende einen Schlauch, durch den Ihr die Kordel ziehen könnt.

Tipp: Wenn Ihr Euren Beutel im Stoffbruch zuschneidet, könnt Ihr Euch eine Seitennaht sparen und der Schlauch für die Kordel ist einfacher zu nähen.

Eine Vorlage hierzu habe ich leider nicht, da ich den Beutel einfach von seinem Vorgänger kopiert habe. Ein Schnitt lässt sich aber ganz leicht nach eigenen Wünschen entwerfen. 

Wenn Ihr den Stoff für den Beutel zugeschnitten habt, könnt Ihr diesen optional mit einer Applikation versehen. Applikationen peppen einfache Dinge enorm auf. Ich habe mich bei dem grasgrünen Stoff für eine Blumenapplikation in rot/gelb entschieden. Applizieren funktioniert hervorragend mit der Hilfe von speziellem Bügelvlies, dass beidseitig beschichtet ist. (nennt sich Vliesofix und ist u.a. hier zu finden) So könnt Ihr die Blütenblätter auf den Stoff aufbügeln bzw. fixieren und anschließend mit einem engen Zick-Zack-Stick umnähen.

Wenn Ihr den Kordelschlauch und die Applikation fertig genäht habt, müsst Ihr nur noch die bisher offen gebliebene Seitennaht schließen. 
Aber Vorsicht: Nicht bis oben hin, sondern nur bis zum Beginn der Öffnung für die Kordel.
Jetzt noch eine Kordel einfädeln und fertig.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen