Freitag, 24. Juni 2016

Einkaufstaschen


Gestern (Post vom 23.06.2016) habe ich Euch einen Wäscheklammernbeutel vorgestellt. Ähnlich einfach sind Einkaufstaschen zu nähen, die ich Euch heute zeige.

Ich habe mir selbst eine einfarbige rote Einkaufstasche genäht.

einfarbige Einkaufstasche
Anleitung:
Wie beim Wäscheklammernbeutel habe ich auch hierzu keine Vorlage. Aber Ihr könnt Euch an einer handelsüblichen Stofftragetasche orientieren und diese als Vorlage benutzen.
Ihr schneidet hierzu ein großes Rechteck an der langen Seite im Stoffbruch zu. Denkt daran, dass Ihr für den oberen Rand eine Zugabe von 4-5 cm benötigt, da der obere Rand zwei mal nach innen eingeschlagen wird. Die Henkel werden mit in den Rand eingeschlagenen und festgenäht.

Die Henkel könnt Ihr auf Euer Wunschmaß zuschneiden. Ich empfehle eine Breite von 2-3 cm im Stoffbruch (zzgl. Nahtzugabe) und eine Länge von ca. 50-60 cm. Von der Gesamtlänge der Henkel geht ein Stückchen verloren, da Ihr diese in den oberen Rand mit einschlagt. Sie werden also kürzer als im Zuschnitt.

Ich habe noch eine zweite Variante mit Schafen genäht.
Einkaufstasche mit Schafen

Für die Abnäher der Ecken unten an der Tasche näht Ihr einfach innen im rechten Winkel ein Dreieck ab. Dies verleiht der Tasche beim Befüllen etwas mehr Stand und eine andere Optik.


Abnäher innen
Ansicht der Abnäher von unten
Das Ergebnis sind zwei unterschiedliche Einkaufstaschen:


Total praktisch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen